Автор Тема: MP3 Audio Converter  (Прочитано 16 раз)

0 Пользователей и 1 Гость просматривают эту тему.

Оффлайн Clanuntaild

  • Новичок
  • *
  • Сообщений: 37
  • Репутация: 0
    • E-mail
MP3 Audio Converter
« : 09 Ноябрь 2018, 06:10:48 »
Da iTunes kein FLAC akzeptiert muss ich meine FLAC dateien in Alac konvertieren.  Zum Abspielen vom Rechner oder Streaming-Client hat und sich dann für alle anderen Endgeräte einfach eine passende Model runterrechnen kann (z.B. AAC für den iPod, MP3 für's Autoradio and many online flac in alac konverter others.). Geht natürlich auch von Lossy nach Lossy, was bei hohen Bitraten auch erstmal nicht so tragisch ist, aber wenn ich ohnehin schon hohe Bitraten verwende ist der Schritt zu lossless auch kein großer mehr.
FLAC komprimiert den Audio-Stream selbstverständlich völlig verlustlos (und zwar bitidentisch - nachweislich), das einzige was an der Ausgabedatei nicht exakt mit einer komprimierten Wave-Datei übereinstimmt ist der Header-Bereich. Imho, es macht heutzutage bei den bandbreiten und festplatten grössen wirklich keinen sinn mehr etwas anderes als flac zu verwenden. AAC ist das äquivalent zu MP3, damit verlustbehaftet und eher nicht als audiophiles Quellematerial geeignet. Für optimalen Komfort lässt sich ein iPod, iPod touch oder iPhone über den USB-Anschluss auf der Vorderseite mit dem DNP-730AE verbinden, um die eigene Lieblingsmusik zu hören, während das Apple-Gerät aufgeladen wird.
Auf CHIP On-line erhalten Sie aber eine Demoversion von dBpowerAMP , mit der Sie bei der Konvertierung von FLAC zu ALAC auch Effekte, wie Tiefpass-Filter, Lautstärkenanpassung und Channel-Mapping vornehmen können. MP3 und AAC wurden geschaffen, die großen AIFF-, FLAC- und WAV-Deteien kompakter bei beinahe gleicher Hörqualität mit häufig deutlich weniger Speicherplatz auf Festplatten zu speichern. Verlustlos codierte Audiodaten - ob FLAC oder ALAC - lassen sich jederzeit problemlos in andere Formate transcodieren, während bei verlustbehafteten Formaten sogenannte Generationsverluste auftreten. Es ist möglich, CDs auch als völlig unkomprimierte Dateien zu rippen, additionally flac2alac die Daten auf der Disc direkt zu kopieren. Und weil FLAC so weit verbreitet ist, können auch diverseste DACs damit problemlos umgehen.
Im Gegensatz zu verlustbehafteten Audiodatenkompressionsverfahren wie MP3 oder Ogg Vorbis ist die Komprimierung bei FLAC verlustfrei, es gibt also keine Qualitätseinbußen; dafür sind die komprimierten Dateien aber deutlich größer als verlustbehaftet komprimierte. Mit einer Aufnahme der SPDIF-Ausgabe konnte ich das bei mir auch experimentell nachprüfen (mit Foobar als Player). Mit Apples eigener Software program iTunes lässt sich damit unkomprimiertes lineares Materials aus WAV- oder AIFF-Dateien (zum Beispiel von Audio-CDs) komprimieren.